| Startseite | Buch-CD-Tipps 

Raucherentwöhnung
Entwöhnungsmethoden
Nichtraucherkurse
Nikotinersatz
Raucherakupunktur
Raucherhypnose
NR-Buch & CD-Tipps
Rauchen aufhören?
Pro Nichtrauchen
Gesundheit
Gewicht & Ernährung
Rauchen - Fakten
Nikotin-Wirkung
Krankheiten
Raucherstatistik
Tabak
Tabakkontrolle
Tabakgeschichte
Tabakprodukte
Service
Nichtraucher-Links
Rauchfrei-Forum
Unterstützen Sie Uns
Linkpartnerschaft
Seite empfehlen
Zu den Favoriten

Weniger Rauchen

Startseite
Rauchen reduzieren, weniger Rauchen. Welcher Raucher will das nicht oder hat es schon versucht. Reduktionsmethode nennt man das stufenweise "Weniger Rauchen" mit dem Ziel vor Augen, das Rauchen ganz aufzuhören. Besonders geeignet ist die Methode für starke Raucher, um in zunächst die Zigaretten zu reduzieren und den Nikotinentzug beim totalem Rauchstopp zu erleichtern.
Weniger Rauchen - Tipps
1. Zögern Sie das Rauchen am Morgen jeden Tag etwas länger hinaus.
2. Kaufen Sie Ihre Zigaretten nicht mehr auf Vorrat. Besorgen Sie erst dann eine(!) neue Packung, wenn Sie nichts mehr zum Rauchen haben.
3. Zögern Sie j e d e Zigarette, die Sie rauchen wollen, um 5 Minuten hinaus. Dehnen Sie diesen Zeitraum immer weiter aus.
4. Stecken Sie sich statt zu rauchen ein Bonbon oder eine Kaugummi (oder ähnliches) in den Mund oder beschäftigen Sie sich auf andere Weise.
5. Versuchen Sie Orte und Gelegenheiten, wo viele geraucht wird oder wo Sie selbst gerne rauchen, zu meiden.
6. Bei Anspannung, Stress oder Aufregung sollten Sie erst einmal durchatmen und sich entspannen, um so den häufig automatisierten Griff zur Zigarette zu vermeiden.
7. Tragen Sie keine Feuer mehr bei sich. So wird Ihnen bewusster, wann Sie rauchen, denn Sie müssen vorher eine andere Person fragen.
8.
Richten Sie Nichtraucher-Zonen ein und beginnen Sie dort, wo Sie es selbst als Raucher schon unangenehm gefunden haben, wenn es nach Rauch roch. Zu diesen Räumen gehört in erster Linie das Schlafzimmer, vielleicht noch die Küche und das Auto, das ganz besonders dafür geeignet scheint, Gerüche in den Polstern zu konservieren. Im Schlafzimmer ist der nicht nur unangenehm, sondern ganz besonders auch der Gesundheit abträglich, weil Sie selbst im Schlaf immer wieder den Zigarettendunst einatmen.
9. Notieren Sie die Anzahl der täglichen Zigaretten. Wichtig: Notieren, bevor Sie zu rauchen beginnen. Dadurch müssen Sie sich bewusst für oder gegen jede einzelne Zigarette entscheiden.
10. Fordern Sie Ihre Bekannten und Freunde auf, Sie anzusprechen, wenn sich diese durch Ihr Rauchen gestört fühlen. Fragen Sie stets, ob die anwesenden Personen, damit einverstanden sind, wenn Sie rauchen wollen.

11. Meiden Sie Tätigkeiten, welche Sie zum Rauchen angeregt haben. Suchen Sie sich stattdessen ein Hobby, bei dem Sie beide Hände beschäftigen. Werden Sie zum Beispiel Musiker.
.
Nichtraucher in 5 Stunden  2 DVDs von Stefan Frädrich
Werden Sie wieder Nichtraucher mit diesem Live-Seminar auf DVD - ohne Druck, ohne erhobenen Zeigefinger und ohne militante Nichtraucher-Sprüche! Wer versteht, wie das Rauchen funktioniert, braucht zum Aufhören kaum Willenskraft. Erfahren Sie in 5 Stunden alles Wichtige. Das komplette Seminar ist ein schneller und komfortabeler Weg zum Nichtrauchen.
Rauchen aufhören mit der Schlusspunktmethode
Das Rauchen einstellen, dem Rauchen selbst den Schlusspunkt setzen, nennt man auch etwas großspurig die Schlusspunktmethode.
Die meisten Raucher haben, das schon einmal versucht und festgestellt, dass die erfolgreiche Raucherentwöhnung ohne Hilfe nicht leicht ist. Nur sehr willensstarke Raucher schaffen es damit dauerhaft Nichtraucher zu bleiben.

| Nichtraucherbücher & CDs | Methoden | Nichtraucherkurse | Nikotinersatz | Akupunktur | Hypnose
|
Pro Nichtrauchen | Gesundheit | Gewicht & Ernährung | Nikotin | Krankheiten | Raucherstatistik |
 

© Tabakfrei.de